Skip to main content

Die Absenkautomatik als Luxus im Bad

Wer kennt das nicht, der Toilettendeckel gleitet beim Zuklappen aus den Fingern und schließt mit einem lauten Knall. Toilettendeckel die herunterknallen sind wirklich nervtötend und ein echtes Ärgernis. Es gibt seit einiger Zeit aber WC Deckel mit eingebauter Absenkautomatik, diese lässt den Deckel langsam und geräuschlos zugleiten.

Die Absenkautomatik als Luxus im Bad

Eine Absenkautomatik kann in unterschiedlichen Designs integriert werden. Dabei spielt es keinerlei Rolle, ob die Toilette aus einer eckigen oder runden Form besteht, denn die Absenkautomatik findet sich fest integriert in den jeweiligen Scharnieren. Das macht dieses Extra zu einer idealen Lösung im täglichen Gebrauch.

Die Absenkautomatik erfreut sich einer steigenden Beliebtheit

Toilettendeckel mit Absenkautomatik ist keinesfalls mehr großer Luxus, den sich nur wenige Menschen leisten können, sondern erfreut sich einer immer weiter steigenden Beliebtheit. Durch den Austausch des WC Deckels gehört das Knallen des selbigen der Vergangenheit an und das ist recht einfache, denn es muss lediglich der normale Toilettendeckel gegen einen Toilettendeckel mit Absenkautomatik ausgetauscht werden. Bei dem Toilettendeckel mit Absenkautomatik wird neben dem eigentlichen Klodeckel natürlich auch die Klobrille im Fallen abgebremst. Speziell für Familien mit Kleinkindern ist dies natürlich von großem Vorteil, da es auch Familien WC Sitze mit integriertem Kindersitz und einer zusätzlichen Absenkautomatik gibt. Hier wird durch die Absenkautomatik das Verletzungsrisiko durch ein Herabfallen des Toilettendeckels unterbunden. In unserem Toilettendeckel Test haben wir verschiedene Modelle mit Absenkautomatik oder SoftClose von unterschiedlichen Herstellern getestet und verglichen und dabei festgestellt, dass Toilettendeckel mit Absenkautomatik bereits ab ca. 20 Euro erhältlich und somit nur unwesentlich teurer als normale Standard Toilettendeckel sind. Auch dadurch liegt dieses kleine Luxusutensil immer mehr im Trend und findet Einzug in unsere Badezimmer.


water-1333454_960_720

In diesem Beispiel besitzt das WC einen eher rustikalen Look, doch an der Integrierung einer Absenkautomatik scheitert auch dieses Design nicht. Die Scharniere sorgen dafür, dass sich der Deckel, im Gegensatz zu herkömmlichen Deckeln, langsam zu Boden senkt.

So funktioniert die Absenkautomatik

Ein leichtes Antippen genügt und die SoftClose Absenkautomatik schließt den WC-Sitz sanft und leise von selbst. Eine bequeme Sache, die niemand mehr missen möchte. Aber wie funktioniert ein solcher Schließdämpfer eigentlich genau?

Die SoftClose Automatik ist in Zusammenarbeit mit einem Partner aus der Automotive-Branche entstanden. WC Sitze mit Absenkautomatik haben meistens sogenannte „Rotationsdämpfer“ verbaut. Dieser Dämpfer ist mit Silikonöl gefüllt, welches beim Schließvorgang einen Gegendruck aufbaut und dadurch den Sitzring bzw. Toilettendeckel langsam abbremst und ohne Geräusche runterlässt. Dieses System bietet hohen Komfort und Sicherheit zu einem erschwinglichen Preis und das bei gleichzeitig hoher Qualität und Langlebigkeit. Es genügt für den automatischen Schließvorgang des WC Deckels einfaches und leichtes Antippen. Ein Komfortmerkmal, das viele Menschen nicht mehr missen möchten.

toilet-150156_960_720Aktueller Trend: Absenkautomatik nachrüsten

Am einfachsten ist es, wenn der Klodeckel von einem namhaften Hersteller ist, denn diese bieten in der Regel zu ihren angebotenen WC Sitzen auch passende Nachrüstsets für die Absenkautomatik an. Dabei wird einfach das alte Scharnier gegen ein neues, baugleiches Scharnier mit Absenkautomatik ausgetauscht. Noch besser sind Nachrüstsets der Absenkautomatik als Stecksystem. Hier werden die Scharnierkörper an den Bohrungen einfach auf die Stifte der Gewindestangen gesteckt. Im Scharnierkörper befindet sich eine Druckfeder mit einem kleinen Stift und an dem Stift an der Gewindestange eine dafür passende Einkerbung. In diese rastet der Scharnierkörper ein. Seitlich befinden sich Druckknöpfe am Scharnierkörper. Werden diese nach innen gedrückt, kann die WC-Brille abgezogen werden, nachdem die WC-Brille fixiert wurde. Dazu wird die Brille auf die Stifte gesetzt und die Toilettenbrille auf der WC-Keramik fixiert. Jetzt werden die Muttern von unten an den Gewindestangen endgültig festgezogen. Nun kann die WC-Brille jederzeit, durch Drücken auf die Knöpfe am Scharnierkörper, abgezogen und alles spielend einfach gereinigt werden.

Bildquelle: © Photographee.eu – Fotolia.com / pixabay.com

Rating: 4.4/5. Von 51 Abstimmungen.
Bitte warten...